WSV/ATSV Ranshofen

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Forster_Mazda-Mercedes.JPG
Home

1.Runde Regionalliga 2019

E-Mail Drucken PDF

Am Samstag fand in Rum die 1.Runde der Regionalliga statt.

 

Zum Meisterschaftsauftakt in der Regionalliga kam es in Rum im neu errichteten und modernsten Gewichtheberzentrum Österreichs zur Begegnung zwischen dem KSV Rum/Tirol und der Wettkampfgemeinschaft Ranshofen/ Delta Sportpark Vöcklabruck II.

Aufgrund der Mannschaftsaufstellungen konnte man mit einem knappen Ergebnis rechnen.

Für unsere Mannschaft war erstmal Stefan Spindler am Start. Bis zum Studium spielte er Fußball beim WSV/ATSV Ranshofen und begann dann mit Crossfit in Wien, wo er jetzt schon zu den besten Athleten Österreichs gehört. Mit 105 kg Reißen und 136 kg Stoßen konnte er eindrucksvoll auch sein Talent im Gewichtheben untere Beweis stellen. Roman Mairinger verbesserte mit 103 kg im Reißen und 133 kg im Stoßen seine persönliche Bestleistungen. Als Draufgabe gab es auf der Wettkampfbühne einen Rückwärtssalto für das Publikum. Auch Thomas Sauerlachner zeigte mit 99 kg Reißen und 119 kg einen tollen Wettkampf. Lukas Untersberger (90 kg Reißen) und Ciprian Diana (127 kg Stoßen) teilten sich die Disziplinen. Pech hatte Thomas Koller, der im Reißen dreimal knapp am Erstversuch auf 105 kg scheiterte. Im Stoßen brachte er 120 kg in die Wertung. Die Rumer Mannschaft absolvierte einen souveränen Wettkampf und blieben im Reißen sogar ohne Fehlversuch. Für unsere Mannschaft gab es den Teilerfolg im Stoßen – der Gesamtsieg ging an den KSV Rum.  1359,04 : 1247,24

In der Landesliga-Vorrunde belegen wir mit dieser Leistung aktuell den 2. Rang hinter dem SK Vöest Linz 3.


Sauerlachner 276,86
Spindler 278,78
Mairinger 293,54
Koller 149,88
Untersberger/Diana 248,18

 









 


 
ASKOE_logo.jpg

Impressionen

AllgSTEM2018_ (184).JPG

Terminvorschau

vorschau.jpg

Suche